Channelings

A.St.Germain am 1.1.2019

Das Jahr 2019 ist ein sehr individuelles Jahr. Nach wie vor drängen die Schatten ins Licht, und so kommen kollektiv und individuell viele Erinnerungen an unterschiedliche Untergangszenarien hoch. Doch wie immer wird Frodo rechtzeitig das transformierende Feuer für den Ring der Macht finden. Bleibt in der Hoffnung, der Ausrichtung, dem Glauben und beendet das Spiel! Werdet authentisch! Erkennt, wer ihr wirklich seid. Sei das, was du bist. Sei ehrlich!                   Beende DU alle deine Spielchen! Wie oben, so unten – wie im Kleinen, so im Großen – und umgekehrt. Lebe Dein ICHBIN  – und alle Spielchen werden überflüssig.

Im deutschsprachigen Raum geht es nach wie vor darum, aus dem Erbe der Vorväter herauszutreten. Das Thema heißt Schuld, und so gilt es, in dir selbst für dich und die Vorfahren, Schuldgefühle mit ihren Resonanzfeldern zu erspüren und aufzulösen und endlich ins Licht zu bringen. Es ist an der Zeit. Eine Zeit für Selbstwert, Selbstachtung, Selbstschätzung, Selbstliebe UND Respekt. Es ist an der Zeit.

Vieles scheint zum Greifen nah, und dann wiederum zerplatzt es als Seifenblase. Bleibe zentriert und gib bestimmten Vorkommnissen, Emotionen nicht mehr Bedeutungals eine Gelegenheit, eine neue oder sich wiederholende Erfahrung zu erleben und für dich selbst einen Schritt ins Licht zu vollziehen.

Sei gnädig mit dir. Immer und immer wieder. Dies sind meine Worte für dich, der du das liest, zum Jahr 2019.

In unendlicher Liebe, A.St.Germain

feuerengel 005 (480x640)

Erzengel Raphael am 31.12.2018 zum Übergang, zum Feuerengel, zum Jahr 2019

… der Übergang ist fließend. Warum sollte sich irgendetwas grundlegend ändern, nur weil sich das Datum ändert. Du könntest argumentieren mit Sternenpositionen o.ä., aber das ändert sich ohnehin in jedem Augenblick. All die nach Außen projizierten Erwartungen!

Und dennoch, du hast die Möglichkeit, auch für das Jahr 2019 einen Heiligen Raum zu erschaffen, in dem deine Träume wahr werden können.

Viele Menschen befinden sich zur Zeit in einem Stadium der Rückbesinnung, des Erinnerns – dies durchaus global – der Umgang damit ist sehr unterschiedlich: manche durchleben ihre emotionalen Muster, reflektiert, unreflektiert, andere fühlen sich einfach nur unzufrieden wie in einem Hamsterrad, wieder andere gieren nach oft scheinbar Unerreichbarem…. und nur die wenigsten schaffen es, aus sich selbst herauszutreten und sich nicht mit ihren menschlichen Anteilen zu identifizieren.                                                                                                                               Das Kali-Zeitalter flackert noch einmal auf. Dies soll kein Grund zur Sorge sein, sondern dich trösten, wenn du glaubst festzustecken, du (ver)zweifelst und den Weg nicht mehr siehst.        Gott als die Quelle allen Seins schickt dir für das Jahr 2019 den Feuerengel in seiner Christuspräsenz als leuchtenden Wegweiser, aber auch als Kraft, die deine weiteren Transformationsprozesse erleichtern kann.

Das Jahr 2019 ist bunt, bunter, am buntesten. Für jeden ist genau das Richtige dabei. Dnke immer daran: die Energie folgt der Aufmerksamkeit, und DU in deinem ICH-BIN kannst immer wieder dich ganz klar entscheiden für das, was du willst, um dann all die damit verbundenen Aufgaben oder Abenteuer zu lösen bzw. zu bestehen.

Dein Licht regnet nieder und mein Licht segnet dich, Raphael!

Melchizedek am 13.12.2017

“Ein schönes Jahr neigt sich dem Ende zu. Für viele war es ein Jahr der Anspannung, der Entspannung, der Erwartung, vieler Träume und Hoffnungen, aber auch der Ängste. Vielleicht fühlst du dich im Nebel verloren und kannst das Ziel deiner Reise nicht sehen.

Da, wo die Frage ist, ist auch die Antwort. Da, wo das Problem ist, ist auch die Lösung. Drum bleibe stehen, verharre! Und spüre die Antwort in der Frage, spüre die Lösung in dem Problem – erst dann bewege dich wieder – gezielt, aufrecht – mit einem Lächeln im Gesicht.”

 

 

Sternenbotschaft von den Acfer und von Waranaja vom 3. Dezember 2017

 

Suche den Raum des Nichts, der Leere, in dir.

Wir, in der Ewigkeit des Alls als Ausdruck reinen Bewusstseins geborgen, grüßen wir euch.

Nachdem unser Planet vor einigen Milliarden an Jahren eurer Zeitrechnung sich selbst zerstörte und seine materielle Form aufgab, hatte unser Bewusstsein nie wieder das Bedürfnis zur erneuten Materialisation. Das ehemalige Gestein unseres Planeten wurde durch das Universum verstreut und bringt Erinnerung, wenn es mit fremder Materie in Berührung kommt. Das ist unser Dienst. Erinnerung an Ewigkeit, Unendlichkeit, Unvergänglichkeit, Freiheit und Klarheit. Leichtigkeit.

Denn nur da, wo Energie verdichtet ist zur Materie, da ist Schwere.

Unser Bewusstsein der Acfer grüßt euch Erdenbewohner und besonders die, die sich bereits aufgemacht haben, ihr Herz zu reinigen. Ihr habt einen wunderschönen Planeten, der einlädt das Leben vielseitig zu genießen. Ihr habt das tiefe Bewusstsein in der Schwere eurer Materie darüber verloren, die Erinnerung an die wahren Freuden, und euch einlullen lassen von einer Scheinwelt des vermeintlichen Glanzes und vergänglicher Schönheit. Wir laden euch ein, in der Verbindung mit uns, die Scheinwelt zu durchdringen und zu erkennen, was wirklich wichtig ist.

In diesem Sinne wünschen wir euch eine wahrhaftig besinnliche Vorweihnachtszeit mit viel Herzöffnung und Liebe!“

Acfer und Angelika

die Plejadengruppe Waranaja dazu: „Es gibt unzählige Planeten, die sich selbst zerstör(t)en oder zerstört werden.Auch euer Planet war so manches Mal kurz davor, sich selbst zu vernichten. Seitdem die Schwingungen des Lichts immer stärker auf die Erde einwirken, dank auch der Empfänger, die es auf der Erde gibt und entsprechendes Bewusstsein tragen und verbreiten, bäumt sich das dunkle Bewusstsein, das einen Großteil der Menschheit und auch einen großen Teil der Tierwelt infiziert hat, immer mehr auf. So befindet ihr euch in z.T. beschwerliche Prozesse, weil ihr eure eigenen dunkle Anteile nicht sehen wollt und deshalb auch nur langsam und mühselig überwinden und transformieren könnt. Auch wir ermuntern euch, mutiger zu sein. Zu schnell assoziiert ihr vorübergehende Schwäche mit Alter, Depression, Krankheit oder dergleichen, anstatt euch einfach nur einzulassen.

All die, die dies hier lesen, seid gesegnet! Vertraut auf unsere besondere Unterstützung und Freundschaft, die einzig und allein euer „Ja-Ich will“ bedarf.

In Liebe, Waranaja

Channneling mit Ashtar am 20.1. 2013

Ich Bin, der ich Bin. Und ich Bin Ashtar vom Raumkommando der Excalibur. Ich grüße Euch im Namen der Sternenflotte, die im Gefolge und der Zusammenarbeit mit den Arcturianern derzeit ihren Ausdruck findet.

Die Schleier der Trennung lichten sich und so beginnt eine Zeit der Wiedersehen zwischen den kosmischen Schwestern und Brüdern. Wir haben uns der Erde und ihren Bewohnern stärker genähert, um das Potential der Heilung zu erhöhen.

Aus der vertrauensvollen Annahme eurerseits ist es möglich, Entwicklungen in euch liebevoll und in Leichtigkeit in Bewegung zubringen. So sind aktuell auftretende Beschwerden und Schmerzen nur als kurzfristiger Ausdruck des Loslassens von verkrusteten Energien zu verstehen.

Ein Erschrecken und ein angstvolles Verharren in diesem Ausdruck kann den Prozess erschweren und unnötig in die Länge ziehen.

Es ist der göttliche Wille in jedem einzelnen von uns – und damit meine ich natürlich auch euch – von Frieden und Harmonie im Namen der bedingungslosen Liebe durchdrungen zu sein.

So seid bereit: öffnet euch dem Unbekannten und findet zu euch und eurer wahren Essenz.

Channeling vom 1.1.2013 mit Erzengel Metatron zu den aktuellen Energien und den damit verbundenen Veränderungen im deutschsprachigen Raum

OmSha Ram!

Ich grüße euch, die ihr ausgerichtet seid in eurem ganzen Sein auf Erneuerung, auf Wachstum, auf die Öffnung eurer Herzen und auf Verschmelzung mit dem göttlichen IST der Liebe!

In diesem Augenblick, da der Himmel über euren Ländern trüber scheint, ist er jenseits eures Horizontes gefüllt von den Funkender Freude unterschiedlicher kosmischer Wesenheiten, und auch eure Freude über den vollzogenen Übergang von Gaia in die 5.Dimension ist als Regenbogenfeuerwerk präsent.

Wie Gaia dir bereits vor einigen Tagen mitteilte , gilt nach wie vor das hermetische Prinzip „wie oben, so unten“. So ist und kann es für euch im deutschsprachigen Raum und überhaupt auf der Erde nicht anders sein, dass die Energie der Freude die Schatten der Trauer, der Angst langfristig auflösen wird. Wie Nebel werden die derzeitigen Schatten immer weiter nach oben steigen, sich ausdünnen, verflüchtigen, auflösen. Das bedeutet konkret, dass es durchaus zu einem punktuell kollektiven Ausdruck der Depression kommen kann, verbunden mit massiven Umstrukturierungen in euren Systemen, die längst überholt sind, nicht wirklich funktionieren und die neuen Ideen weichen müssen. Noch eine Weile wird es das Spiel der Macht geben. Ein Spiel, bei dem es nur scheinbar Gewinner und Verlierer gibt.

Die Empfehlung der Stunde, des Augenblicks, ist es, dein Herz zu öffnen, um alles, was dir begegnet und nicht in der bedingungslosen Liebe ist, transformieren zu können.

In den „alten“ Zeiten war es notwendig, dein Herz zu deinem Schutze immer wieder zu verschließen, und so kann es sein, dass es aus diesem alten Muster heraus, in der nächsten Zeit immer wieder Ermunterung braucht, um sich zu öffnen.

Dein Herz wird dir Wegweiser sein in einem Leben, das sich neu gestalten will und auch nur mit deinem Herzen als Wegweiser neu gestalten kann.

Nur die Weisheit deines Herzens, dem Sitz deiner Seele, JETZT in ständiger Verbindung mit der Urzentralsonne, kann dich in neue Abenteuer führen, zu Menschen, Wesen, Dingen, Situationen, die du aus der Begrenztheit deines stets die Vergangenheit reproduzierenden Verstandes nicht erahnen kannst.

Aufstieg bedeutet nicht einfach nur den Abstieg umkehren, die Abwärtsspirale in der Evolutionsgeschichte der Menschheit wieder hinaufklettern, sondern sich von der Urzentralsonne tatsächlich auf ganz neuen Wegen zurück ziehen lassen.

Das bedeutet, immer mehr “empfangen“ zu lernen und sich dem „OmNamah Shivaya“ hinzugeben, anzuvertrauen.

Je mehr du persönlich in der Lage bist, einfach loszulassen, um so leichter kann dein persönlicher Aufstieg sein.

So lerne die Sprache deines eigenen Herzens kenne, setze die dir gegebenen Impulse um und lasse dich tragen.

Ich, Metatron, bin gerne an deiner Seite, dir zu dienen.

Channeling mit Erzengel Haniel

Geliebtes Wesen!

Ich begrüße Dich aus den Sphären des himmlischen Engelreiches und sende Dir und all Deinen Brüdern und Schwestern des Lichts auf Erden meinen Segen.

Erkenne das Füllhorn, das ich mitbringe und Dir und allen Menschen, die sich angesprochen fühlen, zum Wohle gereichen möchte.

Atme und fühle, wie seine Gaben in diesem Moment sternengleich in Dein Herz fließen, um hier in Resonanz zu gehen mit all Deinen Gaben, die in Dir ruhen und darauf warten, geweckt zu werden.

Gaben, die neue Fähigkeiten bedeuten, neue Wege, neue Lieben, neue Fülle, tiefer Frieden und tiefe Freude.

All dies wartet schon seit Myarden von Zeiten auf Dich und drängt sich jetzt ins bewusste Sein. Liebevoll, sanft, und dennoch fordernd, drängend. Die Zeit ist reif.

Der Same hatte Zeit genug zu keimen, will jetzt wachsen und zum Erblühen gelangen. Ankommen. Dasein. Zu Deinem Wohle und zum Wohle aller.

Die Illusion der Trennung begreifen und die Einheit in Dir selbst vollziehen.

Wellenreiten auf dem Schaum der Meereskrone, gleiten durch die Nacht in den Nebelschwaden der Erinnerung – empfängst Du jetzt! Das, was Dein ist. Das, was zu Dir gehört. Es offenbart sich in diesem Augenblick als Realität gewordene Vision, die jegliche Herrlichkeit in sich birgt und nun hervortritt.

Heraustritt, um Dein Leben in neue Bahnen zu lenken.

In unendlicher Freiheit und Leichtigkeit durchströmen Dich nun die Funken der Götterfreude, Dein Lebenswerk neu zu gestalten.

Bedenke den Rhythmus des Tages, des Mondes, der Natur an sich und füge Dich ein in das Große Ganze, den göttlichen Schöpferplan. Nutze ihn für Dich, Dein Wirken und vollziehe die Einheit.

So sei gegrüßt. Ich freue mich, mich über diese Worte mit Deiner Schwingung verbunden zu haben. So unendlich ist die Liebe, die ich für Dich fühle und Dich für immer begleitet. Danke.

Channeling mit Merlin zum Thema „Aufstieg der Menschen“, 11. September 2010 , Nils

Das Atmen der Natur, der Wälder, Wiesen, Flüsse – die Vielfalt, in der das Leben Gestalt annimmt – ist richtungsweisend für den Aufstieg der Menschen.
Sie sinken ein in das sich verflüssigende Bild ihrer Wahrnehmung; losgelöst von zeitlicher Bedrängung erreichen sie eine Entfaltung ihres Wohlstandes, in der selbst tiefsitzende Erinnerungen verblassen, die sie vom Genuss ihres Seins trennten.
Einswerdung geschieht, das Sich-Erkennen-In-Allem-Was-Vorfindbar-Ist, das Erkennen des Anmutes schöpferischen Seins und das träumerische Annehmen aller Rollen und Lebensbedingungen wird fundamental sein.
Sie fließen mit dem Atem Gottes, hinein in Leichtigkeit und unbekümmert.
Es erreicht sie der Ton, in dem sie ihr höheres Selbst erkennen, sich dessen annehmen und in dessen Anblick entfalten, bis sie selbst das ungeahnte Ausmaß des schöpferischen Ursprungs erfahren.
Dort ist keine Grundstruktur.
Größe und Form wächst aus dir heraus, dir als das schaffende Licht in Dunkelheit, dir als der Ursprung von Welt und Bild, aus dem sich alles kristallisiert.
Dein Licht regnet nieder.

SAI BABA … am 15.11.09

“Gott in seiner Einzigartigkeit gibt jedem Menschen Antwort auf seine Fragen.
Wenn Du mit einer ähnlichen Frage Dich nicht in der Antwort wieder findest,
die Du vielleicht irgendwo gelesen hast, dann liegt das daran, dass auch Du einer
einzigartigen Antwort bedarfst.”

SAI BABA spricht … am 03.08.08

Mein liebes Kind!
In Erwartung lieblicher Engelmächte trifft Dich nun MEIN göttlicher Strahl, um Dein Herz zu berühren und mit ihm die kosmische Urmelodie zu summen, zu säuseln, erklingen, ertönen zu lassen.
Es ist das hohe Lied der Liebe, die sich ins Unendliche ausdehnen und in Resonanz gehen möchte mit all denen, die meinen Ruf vernommen haben und bereit sind, ihm zu folgen.
Und Dein folgsames Herz spürt die ureigene Kraft seiner Essenz, die dem Regenbogen gleich in allen Facetten der kreativen Schöpfung erschillert, um Dich, mein liebes Kind, von allen wachstumshemmenden Ego-Strukturen zu erlösen und Dich in Deinem puren Sein der Sinnlichkeit zu baden.
So gebe Dich hin in den köstlichen Augenblick dieses Atemzuges, in Verschmelzung von Körper, Geist und Seele auf allen Ebenen Deines Seins, … – und weite Dich aus!
werde mehr …. und mehr! wachse! erzittere in Deinen Wurzeln und verschmelze lustvoll mit dem Göttlichen Raum, der von Deiner Präsenz erfüllt sein möchte.
Spüre den Tanz Deiner Zellen im Spektrum MEINER zärtlichen Zuwendung, begreife die Begeisterung in der Hingabe an Deinen göttlichen Kern und erahne die Glückseligkeit von Ambrosia, wenn Du Dich in die Zeitlosigkeit des universellen Lichtes gleiten lässt.
ICH warte schon seit dem Anbeginn der Zeit auf Dich und heiße Dich willkommen!
Und lausche: ……. Sind da nicht auch liebliche summende Engelmächte in Begleitung unseres angestimmten Liebesliedes?